Deutsch   |   English
 
 

And the Clip Award 2012 goes to:

Der mit 5.000 Euro dotierte Hauptpreis geht an Alexander Suchy aus Berlin, der an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg studiert, und mit seinem Film „Cooking is art“ die Expertenjury überzeugte.

Für den zweiten Platz mit „Prophetenkuchen“ erhält Hannes Kleinschmidt von der HGB Leipzig 1.000 Euro.

Auf Platz drei hat es Yassmin Yaghmai von der Università di Roma Tre in Rom mit ihrem Film „Food Porn“ geschafft, die eine Home Cinema Anlage von Philips gewinnt.

Rang 4 bis 10 werden mit weiteren Sachpreisen im Wert von jeweils mindestens 500 Euro belohnt.
Die meisten Stimmen im Publikumsvoting konnte Christina Schoof aus Falkensee mit „Even over the distance“ für sich verbuchen. Zum Publikumspreis gehört ein Sachpreis im Wert von 1.000 Euro.

Spontan vergab die hochkarätige Jury aus Filmexperten und Prominenten einen Sonderpreis für den jüngsten Teilnehmer: der 10.-Klässler Konstantin Hecht aus Weimar erhält als Anerkennung für seinen Clip „Aus Liebe zum Kochen“ ein Praktikum in der Film- und Fernsehproduktionsfirma Mohr Media und eine Porzellanausstattung für den Männerkochclub Weimar, der im Film dokumentiert wurde.