Deutsch   |   English
 
 

Teilnahmebedingungen

Bewerben können sich junge Designer, Keramiker und Bildende Künstler sowie Studierende aller gestalterischen Fachrichtungen. Praktische Erfahrungen mit keramischen Materialien, besonders Porzellan, sind hilfreich und ein ausgeprägtes Interesse an kulinarischen Themen erwünscht.

Von der KAHLA/Thüringen Porzellan GmbH werden die Arbeitsräume, das Material (im Werk vorhandene Masse, Glasuren, Rohstoffe, Farben etc.) und die Brenntechnik zur Verfügung gestellt. KAHLA-Mitarbeiter werden anleitend technische Hilfestellung zu Modellbau, Gießen und Brennen geben. Die Teilnehmer realisieren ihre Projekte eigenständig.

Für die Dauer des Workshops werden durch KAHLA kreativ Übernachtungsmöglichkeiten zur Verfügung gestellt.

Die Rechte für die während des Workshops entstandenen Arbeiten liegen beim jeweiligen Teilnehmer. Die Teilnehmer stellen ihre Arbeiten für die Dauer einer Wanderausstellung kostenlos zur Verfügung, ebenso für fotografische Reproduktionen durch die Veranstalter. Die Ausstellung wird durch einen wissenschaftlichen Katalog begleitet. Jeder Teilnehmer überlässt der Günther Raithel Stiftung eine der entstandenden Arbeiten kostenfrei für den Aufbau einer Sammlung.

Weitere organisatorische Hinweise gehen den Teilnehmern nach erfolgter Auswahl durch die Jury zu. Aus organisatorischen und finanziellen Gründen können sich Veränderungen der Projektkonzeption ergeben. Der Veranstalter haftet hierfür nicht. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Entscheidung der Jury ist nicht anfechtbar.

Mit seiner Bewerbung erkennt jeder Teilnehmer die Ausschreibungsbedingungen an.